Energy Scouts in Thessaloniki arbeiten unter schwierigen Bedingungen

Nachdem Griechenland die coronabedingten Einschränkungen gelockert hat, verfolgen die griechischen Energy Scouts ihre Praxisprojekte weiter. Die AHK Griechenland besuchte die Scouts Mitte Juli in ihren Unternehmen, um zu sehen, wie sie vorankommen. Nachfolgend der Zwischenstand einiger Praxisprojekte:

Während des Lockdowns verlor Energy Scout Despoina Tsipouri ihren Arbeitsplatz in einem Hotel. Nichtsdestotrotz möchte sie ihr Praxisprojekt weiterhin umsetzen und hatte Glück – ein Bauernhof für biologische Landwirtschaft in Thermi, nur 10km von Thessaloniki entfernt, bot ihr einen Job an. Die Besitzerin des Bauernhofes nutzt das Konzept der Kreislaufwirtschaft und verwendet die biologischen Abfälle. In ihrem Praxisprojekt erprobt Despoina Tsipouri die Möglichkeiten zur Erzeugung von Biogas und Elektrizität aus der Biomasse des Bauernhofes.

Das Team von RENEL I.K.E., einem Energietechnik-Unternehmen, setzt sich aus Marietta Glava, Vassiliki Kotoula, Dimitrios Karagioras und Fotios Vassiloudis zusammen. Sie planen zwei Effizienzprojekte. Einerseits implementieren sie energiesparende Maßnahmen im eigenen Unternehmen in den Bereichen Beleuchtung, Heizung und Ressourceneffizienz. Andererseits planen sie ein komplexeres Projekt für einen ihrer Kunden, eine Schule. Der tägliche Betrieb der Schule soll energieeffizienter gestaltet werden. Die Scouts planen hierfür Maßnahmen in den Bereichen Beleuchtung, Heizung und Mobilität.

TrainOSE wickelt den gesamten griechischen Passagier- und Güterverkehr auf der Schiene ab und ist sehr abhängig von der Entwicklung der Energiekosten. Energieeffizienz ist Tagesgeschäft bei TrainOSE, sodass gleich fünf Mitarbeiter*innen an den Schulungen teilnahmen: Ioannis Karavitis, Athanasios Kargopoulos, Adam Balabanis, Vasilis Bourletsikas und George Papoulias. Gemeinsam planen sie erstens, die herkömmliche Beleuchtung in Elektrolokomotiven durch energiesparende Alternativen auszutauschen. Zweitens wollen die Scouts eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Gebäudes installieren und entwickeln ein Konzept zur Nutzung des so generierten Stroms im Fabrikgebäude.

Die Energy Scouts Anastasia Adamtziloglou, Sotirios Kintzonidis und Athanasios Charistos von Samaras & Partners SA, einer technischen Beratungsfirma, arbeiten ebenfalls weiter an ihrem Projekt. Drei Ansätze sind liegen auf dem Tisch: ein Green-IT Konzept, ein Plan zur Effizienzsteigerung der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach sowie ein nachhaltigeres Mobilitätskonzept für den täglichen Arbeitsweg der 240 Mitarbeiter*innen.

Wir sind gespannt auf die Projektvorhaben aller Unternehmen aus dem Workshop – zu denen auch die Hafenbehörde Thessaloniki, die lokale Polizei und andere gehören. Am 10. September ist es soweit, dass sich alle griechischen Scouts des Jahrgangs 2020 zu ihrer Präsentation treffen.

 

Energy Scouts in der Wartungshalle von TrainOSE (© AHK Griechenland)

Die Energy Scouts von RENEL I.K.E. bei der Planung ihres Projektes (© AHK Griechenland)

Auf dem Bauernhof werden biologische Abfälle zur Energieerzeugung genutzt (© AHK Griechenland)

Das Team von Samaras & Partners SA in ihren Büroräumen am Hafen von Thessaloniki (© AHK Griechenland)

 

Menü