Zwei siegreiche Projekte in Ungarn – Mobilität und Druckluft auf dem Treppchen

33 Energy Scouts trafen sich beim Deutsch-Ungarischen Wissenszentrum der AHK, um sich gegenseitig ihre Projekte vorzustellen, voneinander zu lernen und um die Fachjury von ihren Effizienzmaßnahmen zu überzeugen.

Insgesamt elf Projekte aus neun Unternehmen standen zur Wahl – keine leichte Aufgabe für die Expertenjury unter der Leitung von Dr. Zoltán Magyar. Am Ende siegte der kreative und innovative Ansatz der Scouts der Drogeriekette dm Kft., deren Projekt verschiedene Maßnahmen im Bereich der betrieblichen Mobilität umfasst. Um den Verbrauch der Fahrzeugflotte zu senken, wird ein Austausch der Reifen gegen Modelle mit geringerem Rollwiderstand vorgeschlagen, der Reifendruck überwacht und es werden Fahrtrainings und eine Broschüre mit Tipps für Mitarbeitende angeboten. Insgesamt haben die Scouts berechnet, dass sich die Einsparungen auf 12.000 Liter Treibstoff (8% des Jahresverbrauchs) belaufen und damit eine CO2-Reduktion von 31 t pro Jahr erreicht werden kann.

Ein Sonderpreis ging an das Team von Deltaplast Kft., einem kunststoffverarbeitenden Unternehmen im Automotive-Sektor. Für ihr Projektvorhaben zum Druckluftsystem des Unternehmens nutzten sie eine PDCA-Analyse. Die Scouts nahmen eine umfassende Prüfung der Anlage unter Berücksichtigung der Leckagen, der Kompressoren und der Druckluft-Pistolen vor. Sie erreichen eine Energieeinsparung von 105 MWh Strom im Jahr, indem sie Primär- und Sekundärkompressor miteinander tauschen, um die Auslastung bedarfsgerechter zu gestalten. Zusätzlich werden die Pistolen ausgetauscht und ein Frequenzumrichter installiert. In Zukunft soll auch die Abwärme der Druckluftanlage für Warmwasser genutzt werden. Die Einsparung der CO2-Emissionen liegt bei 25 t im Jahr.

Der Geschäftsführer der AHK Ungarn, Gabriel A. Brennauer, übergab die Urkunden vor ca. 60 geladenen Gästen an die Scouts und lobte das Engagement der jungen Generation für die Zukunftsthemen Energieeffizienz und Klimaschutz im Betrieb.

Sieger der Besten-Ehrung in Ungarn Ákos Nagy von dm Kft. mit Gabriel Brennauer, Janine Hansen und Zoltán Magyar (©AHK Ungarn)

Das Team von Deltaplast Kft. erhielt den Sonderpreis (©AHK Ungarn)

Alle Teilnehmenden der Besten-Ehrung (©AHK Ungarn)

Menü