Young Energy Europe und #DigitalSolidarityGR bieten Klimaschutz-Webinar für griechische Unternehmen

Im Rahmen der Initiative DigitalSolidarityGR und unter dem gleichnamigen Hashtag bietet das griechische Ministerium für digitale Verwaltung eine in der Corona-Krise geschaffene Plattform an, auf der Unternehmen und Organisationen kostenfrei digitale Angebote, unter anderem auch Webinare anbieten.

Die Projektmanager von Young Energy Europe in der AHK Griechenland waren unter den ersten Anbietern dieser Initiative. Was sonst Energy Scouts aus griechischen Unternehmen in ihrer Weiterbildung lernen, stellten sie am 8. April als zweistündiges Webinar einem größeren Teilnehmerkreis zur Verfügung. Die Resonanz war trotz der kurzen Vorbereitungszeit groß: Mehr als 40 Personen nahmen teil, vom Azubi über Studierende bis hin zu Fachleuten aus den Unternehmen.

Das Webinar adressierte die folgenden Themen: Was bedeutet Klimawandel und welche Folgen hat der menschliche Einfluss? Wie wichtig ist der Klimaschutz für das Geschäft? Wie können Unternehmen Kosten für Energie und Ressourcen sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen? Welche internationalen und nationalen Klimaschutzinitiativen gibt es und wer fördert Investitionen in diesen Bereichen? Was können wir auf persönlicher Ebene tun?

Die gute Resonanz auf das Angebot ermutigt Young Energy Europe und die AHKs in den Projektländern, das Programm zukünftig auch als digitales Angebot zu gestalten, um ein breites Publikum in Unternehmen in den Ländern zu erreichen.

Wissen per Webinar vermitteln ist nicht nur in Corona-Zeiten eine gute Idee! Vassilis Sakas von Young Energy Europe/ AHK Griechenland führte durch das Webinar. (© AHK Griechenland)

Schritte für eine Welt, in welcher der globale Temperaturanstieg auf 1,5°C beschränkt wird. (© AHK Griechenland)

 

 

 

 

 

Das Webinar aus der Perspektive des Redners. (© AHK Griechenland)

Die Webseite der Initiative bündelt kostenlose Online-Angebote zum Thema Wissen und Weiterbildung. (©https://digitalsolidarity.gov.gr/)

Menü