Wasser, Strom und Treibstoff sparen – die tschechische Molkerei Madeta hat die besten Energy Scouts des Jahres

Zehn Teams mit 21 Energy Scouts konkurrierten am 9. Oktober in Brünn um das beste tschechische Effizienz-Projekt des Jahres. Im Rahmen von Young Energy Europe stellten die Energy Scouts der Fachjury ihre Pläne vor, wie sie Energie oder Ressourcen in ihrem Unternehmen sparen.

Denis Kirpikov und Jiří Kašpar von der Molkerei Madeta a.s. am Standort Planá nad Lužnicí gewannen den ersten Preis, weil sie gleich vier Bereiche mit Verbesserungsmaßnahmen adressiert haben. So planen sie unter anderem 81 m3 Warmwasser pro Jahr mit Durchflussbegrenzern einzusparen, haben eine Mitfahrbörse für den Arbeitsweg der Beschäftigten mittels einer interaktiven Landkarte erstellt, errechneten das Einsparpotential für die Umstellung auf LED-Beleuchtung in zwei Käsereien und sensibilisierten die MitarbeiterInnen im Betrieb mit Infoplakaten zum Thema Standby und Beleuchtung. Die Maßnahmen zur LED-Beleuchtung können den Ausstoß von CO2 um 18 t und die Mitfahrbörse kann ihn um bis zu 40 t pro Jahr reduzieren.

Den zweiten Platz gewannen Petra Bradáčová, David Marek und Jiří Vaculík vom Automobilzulieferer Brose CZ spol. s.r.o. mit einem Konzept zur Sammlung und Nutzung von Regenwasser. Auf dem Firmengelände wird das Regenwasser unterirdisch gespeichert und soll in Zukunft sowohl zur bedarfsgerechten Bewässerung der Außenbereiche, aber auch mittels Wärmetauscher zur Klimatisierung der Werkshallen und für die Kühlung der Schweißprozesse eingesetzt werden. So können jährlich 4.560 m3 Trinkwasser und 185 MWh elektrische Energie gespart werden, was den Ausstoß von insgesamt 145 t CO2 vermeidet.

Der dritte Platz ging an Carolina Vosátková, David Vedral und Pavel Němec von AV MEDIA EVENTS und Kuoni Global MICE, die Messen und Events durchführen. Sie konzipierten ein Projekt zur Digitalisierung der Buchhaltung, was nicht nur den Arbeitsprozess beschleunigt, sondern pro Jahr rund 4.000 € Druckkosten spart und damit verbunden 214 kg CO2 weniger emittiert. Durch die Qualifikation zum Energy Scout können sie Event-Kunden zukünftig besser in Bezug auf Energie- und Ressourcenverbrauch beraten.

René Harun, stellvertretender Geschäftsführer der AHK Tschechien und Pavel Zámyslický, Bereichsdirektor für Energetik und Klimaschutz des tschechischen Umweltministeriums gratulierten den erfolgreichen Energy Scouts. Am Rande der internationalen Maschinenbaumesse MSV bot die feierliche Besten-Ehrung in den Räumen der Wirtschaftskammer Brünn den rund 45 Gästen eine inspirierende Austauschplattform. Anfang 2020 bietet die AHK Tschechien für junge Mitarbeiter wieder eine Qualifizierung zum Energie Scout in Prag an – Bewerbungen für die wenigen freien Plätze nimmt die AHK Tschechien aktuell noch entgegen.

René Harun, AHK Tschechien, Pavel Zámyslický, tschechisches Umweltministerium, die besten Scouts des Jahres Jiří Kašpar und Denis Kirpikov sowie Max Junghanns, Young Energy Europe (© AHK Tschechien/ Tomáš Varga)

 

Die Energy Scouts präsentierten ihre Energieeffizienzprojekte bei der internationalen Maschinenbaumesse (© AHK Tschechien/Tomáš Varga)

 

Menü