Oktober 2021 – Energy Scouts der 73. Schule „Vladislav Gramatik“ (BG) senken Stromkosten und entwickeln Plattform für weitere Projektideen

Die 73. Schule „Vladislav Gramatik“ ist eine Sekundärschule mit dem Schwerpunkt Fremdsprachen in der bulgarischen Hauptstadt Sofia.
Die Schülerinnen und Schüler nehmen an vielen internationalen Projekten teil.

Die sieben Energy Scouts, Aleksandar Stefanov, Veselin Goranov, Kian Meyzinev, Hristo Poibrenski, Gergana Tatarska, Ivana Ivanova und Kristina Tsenova, setzten bei ihrem Energieeffizienz-Projekt den Schwerpunkt auf die Senkung des Stromverbrauchs sowie die Optimierung der Beleuchtung.

Während der Projektentwicklung beobachteten die Energy Scouts die aktuell genutzte Beleuchtung in ihrer Schule. Dabei fiel ihnen auf, dass durch den Einbau von Bewegungssensoren deutliche Einsparpotenziale möglich sind. Innerhalb der Korridore sind drei Zonen geplant: 1. großer Korridor, 2. Quadratischer Korridor und 3. Foyer. Jede Zone soll gesondert mit Bewegungssensoren ausgestattet werden. Mit einem Techniker-Team finalisierten die Schüler Ihre vorab erstellten Berechnungen und besprachen die Auswahl der Sensoren.
Durch die automatisch gesteuerte Beleuchtung senkt die Schule mit der Umsetzung des Projekts ihren jährlichen Stromverbrauch um 4.176 kWh. Ebenfalls werden 2,9 t CO2-Emissionen eingespart.

Weitere Ideen sind in Planung
Auf Ihrer Homepage, die die Schülerinnen und Schüler eigens für Young Energy Europe angefertigt haben, teilen sie weitere Projektideen, die sie gemeinsam mit der Schulleitung, den Lehrern, weiteren Schülern und ihren Eltern umsetzen möchten. Hierzu gehört beispielsweise der Ersatz von Papierbüchern durch elektronische Bücher, aber auch die Nutzung  von Wärmepumpen zum Heizen, Kühlen und zur Aufbereitung von Warmwasser für Wohnhäuser und öffentliche Gebäude.

Die Multiplikatorwirkung ist bei den anderen Schülerinnen und Schüler der Schule, aber auch schulübergreifend und in der Elternschaft und den Gemeinden spürbar. Durch die Teilnahme, aber auch aufgrund der Homepage, wurden schon weitere potenzielle Energy Scouts animiert am Qualifikationsprogramm im Jahr 2022 teilzunehmen.

Bei der nationalen Bestenehrung in Sofia überzeugten die Energy Scouts die Jury und erhielten mit ihrem Projekt den Sonderpreis „Fokussiertes Vorgehen“.

Beleuchtung

Energie/Strom

  • Branche: Bildungswesen
  • Energiequelle: Elektrische Energie
  • Einsparpotenzial Energie: 4.176 kWh Strom/a
  • Einsparpotenzial CO2: 2,9 t/a
  • Potenzielle Kostenreduktion: 515 €/Jahr
  • Investitionskosten: 1.909 €
  • Amortisationszeit: 3,7 Jahre
  • Unternehmen:
    73. Schule Sofia „Vladislav Gramatik“
    Georgi Izmirliev Str. 2
    1404, Sofia
    Bulgarien
    http://sou73.bg/
Die Energy Scouts Ivana Ivanova, Gergana Tatarska, Veselin Goranov, Kristina Tsenova, Aleksandar Stefanov, Hristo Poibrenski, Kian Meyzinev mit ihrer Lehrerin und Mentorin Stefka Petkova (1. von rechts). (© 73. SU “Vladislav Gramatik”)
Die Energy Scouts bei der Auswahl der Bewegungssensoren. Die Beratung erfolgt vor Ort in der Schule mit einem Techniker-Team. (© 73. SU “Vladislav Gramatik”)
Einblick in die Homepage der Energy Scouts. (©73. SU “Vladislav Gramatik)
Die Energy Scouts bei der Bestenehrung. (©AHK Bulgarien)
Menü