März 2022 – Energy Scouts reduzieren Prozess-Abwässer mit Filteranlage bei Bosch Slovakia

Robert Bosch Production Slovakia s.r.o., ein Unternehmen mit rund 170 MitarbeiterInnen und Hauptsitz in Bernolákovo gehört zum Geschäftsbereich Mobility Solutions der BOSCH-Gruppe. Das Werk erneuert Anlasser und Lichtmaschinen für die Bosch-Gruppe weltweit. Das firmeninterne „eXchange-Programm“ trägt dazu bei, die Umweltauswirkungen des Autofahrens zu reduzieren, indem Bauteile wiederverwendet werden. Denn runderneuerten Anlasser und Lichtmaschinen benötigen bis zu 88 % weniger neue Bauteile und erzeugen 53 % weniger CO2-Emissionen im Vergleich zur Herstellung eines neuen Produkts.

Ein wichtiger Bestandteil der Aufarbeitung ist die intensive Reinigung der Bauteile in spezialisierten Anlagen. Die Anlagen produzieren beim derzeitigen Durchsatz und bei Erfüllung aller technischen Kriterien etwa 1.500 Liter Prozess-Abwasser pro Woche. Dieses gilt als gefährlicher Abfall und muss gemäß den einschlägigen Rechtsvorschriften behandelt werden, was neben der Umweltbelastung einen erheblichen finanziellen Aufwand mit sich bringt.

Ein neues Filtrationsverfahren kommt zum Einsatz
Im Rahmen von Young Energy Europe beschäftigten sich die Energy Scouts Marek Palenčár und Adam Kabát bei der Ausarbeitung ihres Praxisprojekts mit Optionen zur Reduzierung des anfallenden Abwassers im Unternehmen. Ihr Lösungsvorschlag ist die Integration eines neuen Filtrationsverfahrens im Reinigungsprozess, der die Abwassermenge um 17 % reduziert. Bei optimaler Nutzungshäufigkeit kann die Notwendigkeit des Waschwasserwechsels in den Tanks aller Waschanlagen um 50% reduziert werden.

Praktisch nutzen sie eine mobile Filtrationseinheit um die groben Verunreinigungen im Waschwasser zu minimieren. Die Energy Scouts Marek Palenčár und Adam Kabát starten Anfang des Jahres 2022 mit mehreren wöchentlichen Testbetrieben und einer geliehenen Filteranlage vom Typ OTC 350. Ziel ist es, an Hand der  durchgeführten Tests einen optimalen Zeitplan der Filtrierung des Wassers zu bestimmen . Die Wasserfiltration in den Tanks der Waschanlage kann stattfinden, ohne deren Betrieb zu unterbrechen. Die Filtereinheit muss mobil sein, damit sie zwischen den Waschanlagen bewegt werden kann.

Strom, CO2-Emissionen und Reinigungsmittel reduziert – Kosten dauerhaft gesenkt   
Durch die längere Nutzungsdauer des sogenannten Grauwassers reduzieren die Energy Scouts nebenbei auch den Verbrauch chemischer Reinigungsmittel um 20 %. Da weniger Wasser aufbereitet werden muss, erreicht das Unternehmen eine Senkung des Stromverbrauchs um fast 6 MWh im Jahr und gleichzeitig eine jährliche Minderung der Treibhausgasemissionen in Höhe von 1,14 Tonnen CO2. Die einmaligen Investitionskosten in Höhe von 18.060 € rentieren sich bereits nach weniger als sieben Monaten.

Die Energy Scouts Marek Palenčár und Adam Kabát beindruckten die Fachjury bei der slowakischen Bestenehrung mit ihrem durchdachten und detaillierten Konzept und gewannen den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

 

Wasserverbrauch

Prozessoptimierung

Energie/Strom

  • Branche: Automobilzulieferer
  • Energiequelle: elektrische Energie
  • Einsparpotenzial Energie: 5,95 MWh/a
  • Einsparpotenzial CO2: 1,14 Tonnen CO2/a
  • Potenzielle Kostenreduktion: 34.284 €/a
  • Investitionskosten:  18.060 €
  • Amortisationszeit: 0,75 Jahre
  • Unternehmen:
    Robert Bosch Production Slovakia, s.r.o.
    Gaštanová Alej 7
    900 27 Bernolákovo
    Slowakei

    www.bosch.sk 

Projekt Manger und technischer Berater Tomáš Szabo mit den Energy Scouts Adam Kabát und Marek Palenčár bei der Vorbereitung der Testläufe (©Bosch Slovakia s.r.o)
Aus alt mach neu - Einblicke in das geöffnete ET100 Gerät mit gereinigten Bauteilen. (©Bosch Slovakia s.r.o)
Energy Scout Marek Palenčár mit Tomáš Szabo beim Anschluss des Filtrationstestgeräts. (©Bosch Slovakia s.r.o)
Strahlende Energy Scouts - Personalmanager Peter Vitoslavsky (Mitte) gratulierte und übergab Zertifikate und Siegerurkunden für den zweiten Platz an die Energy Scouts Adam Kabát und Marek Palenčár. (©Bosch Slovakia s.r.o)
Menü